• Die 10 besten Treppenlift- Tipps

    Kosten, Preise, Vergleiche, Testsieger, Tipps, Angebote & Anbieter

Wie finde ich den idealen Treppenlift?

10 gute Ratschläge, wie Sie den passenden Treppenlift für Ihre Bedürfnisse ausfindig machen können

  • Warum wird oft zu viel für einen Treppenlift ausgegeben?

  • Wie hoch sind die Kosten wirklich?

  • Welche nützlich sind Angebotsportale?

Als Spezialisten zum Thema Treppenlift teilen wir Ihnen nachstehend alles Nützliche rund um den Erwerb eines Treppenliftes mit und geben Ihnen diesbezüglich Ratschläge. Damit kann die Anschaffung faktisch erleichtert werden und Sie können als Kunde einen qualitativ hochwertigen Treppenlift finden, mit dem Sie rundum zufrieden sein werden.

KOSTENLOSER TREPPENLIFT-VERGLEICH

TIPP 1: Kostenaufwand Treppenlift – Verbraucherzentrale und Stiftung Warentest

In erster Linie soll ein intelligenter Preisvergleich angestellt und ebenso kontrolliert werden, ob ein Treppenlift auch wirklich realisiert werden kann.

Um das zu checken, stehen online mehrere Portale zur Verfügung, mit denen ein Gratisvergleich der Kosten verwirklicht werden kann. Natürlich muss auch abgeklärt werden, um welche Art von Treppenlift es sich handeln soll und welchen Anforderungen dieser Lift entsprechen muss.

Laut Stiftung Warentest:

Es sollten stets mehrere Angebote miteinander verglichen werden. Oft kommt es zu erheblichen Unterschieden in Bezug auf den Preis. Dies aufgrund von verschiedenen, technischen Verwirklichungen.

Laut Verbraucherzentrale:

Auch hier gilt derselbe Tipp. Es sollten stets mehrere Angebote miteinander verglichen werden. Die einzelnen Unterschiede in Sachen Kosten sind leider oft viel zu hoch. Das Prinzip, welches sich auf den Vergleich der Preise bezieht, wurde bereits getestet und kann bei Check24 oder Verivox oder auch auf anderen Seiten erkundet werden: In erster Linie müssen die individuellen Anforderungen und persönlichen Wünsche zur Verwirklichung eines Treppenliftes erstellt und angegeben werden. Danach werden Ihnen diesbezüglich Gratisangebote übermittelt.
So kann innerhalb von wenigen Minuten ein Treppenlift-Angebot erstellt werden:

Die nachstehend aufgeführten Portale können zum Vergleich genutzt werden. Man muss jedoch gut aufpassen, weil nicht alle Unternehmen auf jeder einzelnen dieser Seiten vertreten sind. Wichtig ist es, korrekte Vergleiche anzustellen und die Internetseiten vorher zu überprüfen.

Alternativ können Sie auch unseren kostenlosen Treppenlift-Anbieter-Vergleich rechts oben nutzen. Denken Sie über die Angebote nach und treffen Sie dann Ihre Entscheidung. Dabei sollten mindestens drei Auswahlmöglichkeiten in Betracht gezogen werden. Wenn das Formular fertig ausgefüllt worden ist, wird Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Angebot übermittelt. Weiters wird auch geprüft, ob ein Treppenlift in Ihrem Falle verwirklicht werden kann und ob eventuelle Zuschüsse oder Finanzierungen möglich sind.

Warum sollten Sie mindestens 3 der vorhandenen Portale für diesen Vergleich verwenden?

  1. Nicht jedes Unternehmen, das Treppenlifte herstellt, ist auch wirklich auf allen Portalen vertreten.
  2. Ausreißer werden vermieden.
  3. Oft treten hohe Preisunterschiede von bis zu 30% ans Licht.
  4. Damit kann man einen allgemeinen Gesamtüberblick in Bezug auf den dadurch entstehenden Kostenaufwand erhalten.

Falls ein Pflegegrad vorhanden ist, haben Sie in Übereinstimmung zu §78 Absatz 1, welcher wiederum mit §40 Absatz 2 SGB XI in Verbindung steht, das Recht auf Pflegehilfsmittel. Außerdem steht Ihnen vielleicht sogar ein eigenes Notrufsystem fürs Haus zur Verfügung, das gratis installiert wird, da es auch sein kann, dass gesetzlich sogar alle Kosten getragen werden müssen.

TIPP 1: Wie hoch ist der Kostenaufwand für einen Treppenlift?

Beim Erwerb eines Treppenliftes heißt es immer gut aufpassen. Anhand der Preisvergleiche können konkrete Preise ermittelt werden. Wenn Sie dann also über mehrere Angebote seitens der 3 genannten Portale verfügen, sollte in erster Linie eine generelle Kontrolle der Kosten durchgeführt werden. Wir haben hier für Sie eine kleine Liste mit Preisen zusammengestellt, die Sie als Bezugnahme nutzen können, damit Sie auch Ihre individuellen Resultate anhand unserer Preisaufstellung auf einfache Art und Weise kontrollieren können.

Wie hoch ist der Kostenaufwand für einen Treppenlift? Die nachstehend aufgeführten Preise werden bei der Anschaffung eines Treppenliftes prognostiziert:

Treppenlift Preise variieren stark je nach Einbauart

Hinweise:

Überprüfen Sie anhand dieser Liste, ob die nachstehend aufgeführten Punkte auch wirklich in Ihrem Angebot aufgelistet werden.

  • Mindestgarantiezeit muss 2 Jahre betragen.
  • Der Kundendienst ist stets verfügbar.
  • Sie haben Erklärungen in Bezug auf Finanzierungsmöglichkeiten erhalten.
  • Das Angebot enthält auch einen gratis Vor-Ort-Termin mit Probefahrt.
  • Andere Alternativen wurden von Seiten des Herstellers berücksichtigt.
  • Achtung: Die Unternehmen müssen über Referenzen verfügen und zertifiziert sein.
  • Die Preise beziehen sich auf am Markt vertretene, übliche Handelspreise, beziehen Sie sich zum Vergleich auf die Tabelle.

Bei Fragen in Bezug auf das Abgebot können Sie sich auch die Verbraucherzentrale wenden.

TIPP 3: Treppenlifte im Test – Aktuelle Resultate und Testsieger

Ein preiswerten Treppenlift hervorragender Qualität – wie komme ich an das richtige Modell? Als dritter Schritt sollte ein Test in Bezug auf den Treppenlift hinzugezogen werden. Deutschland verfügt jedoch insgesamt nur über 2 Berichte, die auch wirklich als fundiert erachtet  werden können.

Resultate des Tests – Stiftung Warentest:

Leider handelt es sich bei dem von Stiftung Warentest durchgeführten Test um eine relativ alte Version von 2001. Außerdem wurden die Unternehmen, welche Treppenlifte herstellen, hier auch nicht wirklich getestet. Es handelt sich im Endeffekt lediglich um eine Empfehlung von Stiftung Warentest:

Das Projekt für einen Treppenlift muss auf genaueste Art und Weise geplant und in Bezug auf dessen Installation technisch perfekt verwirklicht werden, das Service muss kundenorientiert sein.
Wichtigster Tipp: Es sollten stets mehrere Angebote eingeholt werden. Unterzeichnen Sie in keinem Fall zu schnell.

Resultate des Tests – Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV):

In diesem Fall handelt es sich um einen Test, der etwas aktueller ist und auf das Jahr 2013 zurückgeht. Dabei wurden 5 Unternehmen untersucht. Dieser Test bezog sich auf die Kategorien Service (Dienstleistungen), Beratung, Angebotserstellung und Kosten.

Resultate DtGV:

In der gesamten Testauswertung wurde das Unternehmen HIRO LIFT zum Testsieger, danach nannte man die Hersteller GARAVENTA Lift und SANIMED. Im Test wurde insgesamt viermal die Gesamtnote „gut“ vergeben und einmal „befriedigend“.

Die Unternehmen, die den Tests unterzogen wurden, sind: GARAVENTA Lift, HIRO LIFT, Lifta Lift und Antrieb, SANIMED und ThyssenKrupp Encasa.

Zusammenfassend kann mitgeteilt werden: Stiftung Warentest und die DtGV verweisen auf verschiedene Angebote von unterschiedlichen Portalen. Wie man diese Angebote tatsächlich erhält, wurde bereits oben angeführt.

TIPP 4: Treppenlift und Krankenkasse – insgesamt können bis zu 4.000€ pro Person zugesichert werden

Der Bezug eines Treppenliftes kann auch durch eine Förderung von Seiten der Krankenkasse ermöglicht werden.

Dazu müssen jedoch die nachstehend aufgeführten Voraussetzungen vorhanden sein:

Man benötigt einen anerkannten Pflegegrad von 1 bis 5.

Hinweis: Es ist möglich,völlig formlos Förderungen zu beantragen. In diesem Fall würde es sich um eine finanzielle Unterstützung zur Verbesserung des Wohnumfeldes handeln. Ein Antrag, welcher sich auf Förderungen zur Verwirklichung eines Treppenliftes im eigenen Heim bezieht, muss aber vor dem Erwerb vorgelegt werden.

In Übereinstimmung zu §40 des SGBIX bekommen Personen, welche als pflegebedürftig eingestuft werden können, bis zu 4.000 € staatliche Förderung oder besser Zuschuss. Ehepaaren, bei denen ein Pflegegrad vorliegt, könnte in Bezug darauf also eine Förderung bzw. ein Zuschuss von bis 8.000 € zugestattet werden. Nach dieser Berechnung würden praktisch fast alle Kosten abgedeckt werden.

Beispielrechnung:

Nehmen wir ein praktisches Beispiel in Bezug auf den Kostenaufwand für einen Treppenlift inkl. Zuschuss um dies besser verdeutlichen zu können.

Sitzlift 5.900 €
+ Umbaumaßnahmen 1.200 €
+ Montagekosten 1.400 €
Zwischensumme 8.100 €

———————————————–

– Zuschuss Pflegeversicherung -8.000 €
Endsumme: 500 €

Video von Marktcheck: wenn der Treppenlift zum Ärger wird

TIPP 5: Zusätzliche Tipps zur Finanzierung im Hinblick auf die Haftpflichtversicherung oder die Berufsgenossenschaft

Falls es sich um eine eingeschränkte Mobilität aufgrund eines Arbeitsunfalles oder durch fremdes Verschulden handeln sollte: In diesem Fall werden die Kosten bis zu 100% übernommen..

KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau):

Eine Förderung kann anhand des Programmes „159 – Altersgerechtes Umbauen“ erhalten werden. Zu diesen Förderungen zählen vor allem Aufzugseinrichtungen, die im Bereich von Eingängen oder Zugängen von Wohnungen verwirklicht werden müssen, die als Barrieren angesehen werden. Damit wird ein barrierefreier Zugang realisiert.

Bereits vor Beginn der Arbeiten müssen unbedingt die Anträge diesbezüglich gestellt werden, wodurch man Förderungen von bis zu 100% oder maximal 50.000 € pro Wohnung erhalten kann.

Sozialamt:

Im Falle von Antragsablehnungen seitens Pflegeversicherung und KfW, werden die Kosten vom Sozialamt übernommen. Dies geschieht unter den nachstehend aufgeführten Bedingungen:

  • Nur Förderung des günstigstenTreppenliftes.
  • Die Verwendung muss über lange Zeit zugesichert werden.
  • Fehlende Bonität ist gegeben.
  • Die Finanzierung kann nicht garantiert werden.

Andere Möglichkeiten:

Arbeitsagentur, Rentenversicherung und Integrationsamt, Kriegsopferfürsorge im Falle von Kriegsverletzungen.
Spezielle Programme von Seiten einiger Bundesländer.

TIPP 6: Einen gebrauchten Treppenlift kaufen

Mit gebrauchten Treppenliften kann man bis zu 50% im Vergleich zu den neuen Modellen einsparen. Falls es sich jedoch um eine Treppe mit Kurve handeln sollte, wird es trotzdem teuer, weil individuelle Anfertigungen realisiert werden.

Worauf ist zu achten?

  1. Bei gebrauchten Liften müssen technische Kontrollen und Wartungen vorgenommen worden sein.
  2. Eine Garantiezeit von mindestens 12 Monaten wäre ratsam.
  3. Klären Sie ab, wie alt der Lift wirklich ist.
  4. Auch bei gebrauchten Treppenliften sind bis zu 4.000 € Förderung pro Person möglich.

Erwerben Sie gebrauchte Lifte auf keinen Fall allein im Internet oder bei Anzeigen. Das könnte gravierende Folgen haben! Wenden Sie sich stattdessen an einen echten Fachmann.

Für zusätzliche Informationen und Vergleiche: Gebrauchte Treppenlifte.

TIPP 7: Treppenlift Mieten anstatt Kaufen

Ob es sich in Ihrem individuellen Fall auszahlt an eine Miete zu denken, müssen Sie durch Festlegung von Vorteilen und Nachteilen selbst entscheiden.

  • Vorteile:
  • Umzüge bzw. Umbauten verlaufen auf flexible Art und Weise.
  • Gemietete Treppenlifte haben auch Berechtigung auf Zuschuss.
  • Im Normalfall ist an einen monatlichen Aufwand von 50-100 € zu denken.
  • Nachteile:
  • Es müssen bis zu 50% des Gesamtpreises als Anzahlung geleistet werden.
  • Bei Kurventreppenliften ist die Miete deutlich höher.
  • Oft beträgt die Mindestlaufzeit ca. 36 Monate.

TIPP 8: Beachtung der baulichen Anforderungen

Leider gibt es auch gestezliche Vorgaben, die eingehalten werden müssen. In manchen Bundesländern ist eine Baugenehmigung sogar als ein Muss zu betrachten. Die jeweiligen Anbieter werden sich jedoch problemlos darum bemühen.

Zur Überprüfung der jeweiligen Einbaumöglichkeiten im Haus

  • Treppenstufenbreite: min. 100cm.
  • Treppenstufenbreite in öffentlichen Häusern: min. 150cm.
  • Wandhöhe neben der Treppe: min. 100cm.
  • Distanz zwischen Treppe und nächster Tür: min. 100cm.

Die örtlichen Begebenheiten werden jeweils vom Berater vor Ort kontrolliert.

Hinweis zu Mietshäusern

Sowohl die Eigentümergemeinschaft als auch der jeweilige Vermieter müssen mit dem Einbau einverstanden sein.
Der Mieter kann einen barrierefreien Zugang anfordern (§554a Abs. 1 BGB).
Achtung: Die für einen Rückbau anfallenden Kosten sind vom Mieter zu tragen.
Die Treppe kann ausschließlich in privaten Wohnungen genutzt werden.
Der Handlauf muss frei liegen, dies muss garantiert werden.
Eine Kindersicherung ist gegen den Missbrauch anzubringen.
Falls Störungen auftreten, muss der Lift manuell fortbewegt werden können.
Es dürfen keinerlei brennbare Materialien verwendet werden.

TIPP 9: Vorteile und Nachteile aller vorhandenen Modelle abwägen

In Bezug auf die jeweilige Mobilitätseinschränkung wird die korrekte Entscheidung für ein geeignetes Modell getroffen. Nachstehend eine kleine Hilfe dazu: Vorteile und Nachteile der derzeit zum Verkauf angebotenen Treppenlift-Modelle

TIPP 10: Kontrolle von Qualität, Sicherheit und Komfort

Qualität ist die langfristig günstigste Weise zum Anlegen von Geld. Bitte in erster Linie unbedingt auf Qualität, Sicherheit und Komfort achten…

Qualitätsmerkmale:

  • GS-Prüfsiegel (Geprüfte Sicherheit).
  • TÜV-Siegel mit Angaben: Hersteller und Adresse, Baujahr, CE-Kennzeichnung, Servicetelefon.

Sicherheitsmerkmale:

  • Sicherheitsgurt.
  • Akkuantrieb für Notfälle.
  • Notstoppknopf.
  • Stopp-Automatik bei Hindernissen.
  • Schlüsselschalter um Nutzung unbefugter auszuschließen.

Komfortmerkmale:

  • Bedienung einhändisch per Joystick oder Knopf.
  • Tragfähigkeit.
  • Stabilität auch bei Einkäufen usw.

Kostenmäßig eine Alternative: gebrauchte Treppenlifte

Sie sind interessiert an einer weiteren Beratung? Sie möchten konkrete Angebote erhalten? Schicken Sie einfach eine Mail, wir leiten diese dann an passende Treppenlift Anbieter weiter.

  • Treppenlift Typen

Prinzipiell gibt es 5 verschiedene Arten von Treppenliften. Im Folgenden sind die einzelnen Arten beschrieben:

Plattformlift

Mit einem Plattformlift kann man sich auf einer ebenen Fläche positionieren und anschließend durch Betätigung des Liftes nach unten bzw. oben transportiert werden. Nach dem System von Lastenaufzügen oder Hebebühnen wird diese Fläche auf eine andere Ebene transportiert und mit Hilfe von Sicherheitseinrichtungen für den Transport von Personen ausgestattet.

Der Plattformlift eignet sich für Rollstuhlfahrer und Personen, die bereits über eine Gehhilfe verfügen und eventuell in Zukunft auch einen Rollstuhl benutzen werden.

Plattformlifte verfügen über verschiedene Modelle, die sich dazu eignen Treppenabsätze oder Etagentreppen im Innen- und Außenbereich zu überwinden. In diesem Fall muss die betreffende Person die Gehhilfe oder den Rollstuhl nicht stehen lassen, sondern wird damit transportiert. Diese Art von Lift muss jedoch über einen ausreichenden, erforderlichen Platz verfügen, der nicht immer vorhanden ist.

Der Lift verfügt über eine geräumige Ebene, die vertikal oder schräg auf die gewünschte Ebene transportiert wird. Man muss die Plattform einfach betreten. Diese ist wiederum in den meisten Fällen mit rutschfesten Belägen versehen. Nach dem Betreten werden die Sicherungen an den Rändern hochgestellt, damit der Nutzer auf sichere Art und Weise und ohne zu rutschen transportiert werden kann.

Der Plattformlift hat eigene Haltegriffe, was bedeutet, dass er nicht unbedingt ausschließlich mit Rollstuhl verwendet werden muss, sondern auch im Stehen genutzt werden kann.

Plattformlifte sind für alle Personen geeignet, die aufgrund einer Gehbehinderung keine Treppen zurücklegen können, aber auch nicht unbedingt im Sitzen transportiert werden müssen. Auch Plattformlifte können sowohl neu als auch gebraucht erworben werden. Auch Miete oder Leasing wird bei den meisten Anbietern zugesichert, da sich vor allem Plattformlifte in der hohen Preisklasse befinden, dies aufgrund der unzähligen Nutzungsmöglichkeiten und der qualitativ hochwertigen Verwirklichung.

Ein Plattformlift kostet bei kurzen und geraden, kurvenlosen Treppen ca. 7.000 €, falls eine Kurvenführung erforderlich ist, steigt der Preis auf 15.000 bis 20.000 € an. Zusätzlich entstehen Installationskosten durch eine Fachfirma, die beim Kauf eines neuen Modells nicht immer im Preis inbegriffen sind.

Wichtige Charakteristiken:

  • rutschfester Belag – Bodenplatte
  • klappbare Rampe, Sicherheitsbügel
  • Notstoppschalter und Geschwindigkeitsbegrenzer
  • Hindernissensoren, damit Gegenstände im Treppenbereich erkannt werden
  • Akkus für den Notstrombetrieb (z.B. bei Stromausfall während der Nutzung)
  • Kindersicherung gegen unbefugte Nutzung

Der Lift kann vielseitig eingesetzt werden und passt sich den jeweiligen Anforderungen des Wohnhauses an. Diese Lifte stehen sowohl als Version zum kleinen Etagenwechsel zur Verfügung als auch zum Zurücklegen von Eingängen oder um über mehrere Etagen befördert zu werden. Plattformlift und Sitzlift sind dafür mit einem Schieneneinrichtungssystem ausgestattet.

Die sichere Installation wird durch die ausreichende Tragkraft der Treppenwand gewährleistet. Bei Mehrfamilienhäusern besteht auch die Möglichkeit die Plattform außerhalb des Betriebes auf Bodenebene abzusenken oder hochzuklappen um Platz einzusparen und damit die Standardnutzung der Treppe zugesichert werden kann.

Hublift

Dieser wird auch als Hebelift bezeichnet und eingesetzt, wenn aufgrund von Platzmangel kein Plattformlift eingebaut werden kann oder wenn das Zurücklegen von nur geringen Höhenunterschieden erforderlich wird.

Im Außenbereich hat der Hublift viele Vorteile, weil sein Entwurf im Vergleich zum Plattformlift sicher und weniger störungsanfällig ist. Hublifte werden als Außentreppenlifte eingesetzt, weil es sie auch in witterungsbeständigen Materialien wie Aluminium oder Edelstahl gibt.

Es sind auch weniger Wartungsverfahren erforderlich, wenn man sie mit einem Plattformlift vergleicht und man kann sie bereits relativ billig ab 5.000 € erwerben. Hublifte bieten Unterstützung zur Bewältigung von Höhen zwischen 80 cm und 2,0 m bzw. bis zu 3,0 m(einige Modelle).

Wichtige Charakteristiken eines Hubliftes:

  • einfache Montage, auch im Nachhinein
  • platzsparend durch Vermeidung langer Rampen
  • hohe Stabilität und Sicherheit
  • hohe Traglast und damit geeignet für Rollstühle
  • besonders geeignet zum Zurücklegen von geringen Höhenunterschieden Rollstuhllift

Viele Modelle, zum Beispiel der Plattformlift, der Hebelift oder der Deckelift werden als Rollstuhllifte eingesetzt. Entscheidend ist hier der vorhandene Platzbedarf sowie das Budget, das zur Verfügung steht. Wie es der Name bereits sagt, muss ein Rollstuhllift den Rollstuhlfahrer mit seinem Rollstuhl transportieren. Schwierige Manöver zum Umsteigen müssen hier in jedem Fall ausgeschlossen werden. Bei Standardsitzliften ist nämlich genau das der Fall!

Im Falles eines Plattformliftes als Rollstuhllift muss sich der Rollstuhlfahrer auf der Plattform positionieren. Diese setzt sich nach der Sicherung der Rampen auf Wandschienen in Betrieb. Der Hebelift wird auf dieselbe Art und Weise eingesetzt und transportiert den Rollstuhlfahrer senkrecht mit Rollstuhl auf die gewünschte Ebene. Sowohl Plattformlift als auch Hebelift können für Innen- und Außenbereiche eingesetzt werden.

Deckenlifte können nur in Innenbereichen eingesetzt werden. In diesem Fall wird nämlich die zu tragende Last anhand von an der Decke befestigten Schienen befördert. Eine entsprechende Vorrichtung müsste hier den Rollstuhlfahrer mit seinem Rollstuhl am Deckenlift einhängen. Erst dann könnte dieser auf die gewünschte Ebene befördert werden.

Bei einem Rollstuhllift handelt es sich also um einen Behindertenlift, der es dem Benutzer ermöglicht die Einrichtung in Bezug auf Treppen und Höhenunterschiede eigenständig zu nutzen.

Damit kann die Lebensqualität einer behinderten Person um Einiges verbessert werden.

Sitzlift

Sitzlifte werden in erster Linie von Personen benutzt, die aufgrund ihrer Gehbehinderung teilweise eingeschränkt sind, aber nicht auf Dauer in einem Rollstuhl sitzen müssen, d.h. sie sind nicht unbedingt dauerhaft darauf angewiesen. Komfort und Flexibilität durch einen Sitzlift.

Durch den Einsatz eines Sitzliftes können einzelne Ebenen erreicht werden. Diese Personen schaffen es allein die Position vom Rollstuhl zum Lift und umgekehrt problemlos wechseln zu können. Auf der Ebene, die erreicht werden soll, muss jedoch eine Gehhilfe (Rollator) oder ein weiterer Rollstuhl positioniert werden, der dann stets zum Einsatz bereitsteht.

Ab 4.000 € kann man schon geeignete Sitzlifte für gerade Treppen bzw. als Treppenführung zwischen zwei Stockwerken erhalten. Die Preise sind aber nach oben offen, d.h. es bestehen keine preislichen Grenzen.

Auch das Sitzliftsystem funktioniert wie ein Plattformlift. Und zwar anhand eines Schienensystems, das an der Wand entlang der Treppe angebracht ist. Diese Wand muss dazu im Stande sein schwere Lasten zu tragen, damit die Sicherheit des Systems gewährleistet werden kann. Ein Sitzlift trägt nur die Last des Nutzers. In diesem Fall wird kein enormer Freiraum benötigt, da die Gewichtsbelastung eher niedrig ist. Im Vergleich zu einem Plattformlift kann ein Sitzlift billiger und einfacher verwirklicht werden.
Homelift

Ein Homelift ist als exklusive und komfortable Variante im Vergleich zum Treppenlift anzusehen, da er nicht nur für Menschen mit leichten Behinderungen oder Rollstuhlfahrer vorgesehen ist. Homelifte sind auch von Menschen ohne Gehbehinderungen nutzbar, um schnell und auf einfache Art und Weise andere Stockwerke zu erreichen.
Am besten ist es, wenn ein Homelift bereits beim Hausbau und ins eigentliche Bauprojekt mit einbezogen wird um im Voraus barrierefreie Räumlichkeiten verwirklichen zu können.

Falls ein Personenlift in bereits bestehende Häuser eingebaut werden soll, dann zahlt sich das auch wirklich aus, wenn diese Häuser groβ sind oder wenn wir an Mehrfamilienhäuser denken. Dies um eventuell erforderliche Modernisierungen und barrierefreie Räumlichkeiten zu verwirklichen, damit sich auch ältere oder kranke Menschen problemlos auf mehreren Stockwerken fortbewegen können.

Der Homelift ist meistens mit Glaswänden ausgestattet, für Rollstuhlfahrer und Menschen mit Einschränkungen beim Gehen ist er als sicherer und komfortabler Senkrechtlift anzusehen. Man kann problemlos bis zu 15 Meter Höhenunterschied zurücklegen, dies aufgrund der leistungsstarken Hubkraft.

Treppenaufzug

Ein Treppenaufzug steht in vielen verschiedenen Varianten zur Verfügung. Es kann nahezu für jeden Menschen ein geeignetes Modell gefunden werden. Er ist sehr komfortabel und dazu im Stande Treppen und Treppenabsätze ohne Probleme zu überwinden.

Ein Treppenaufzug ist nicht nur bequem, er kann unsere Lebensqualität steigern und uns erneut unsere Freiheit zurückgeben. Im Alter oder nach Unfaellen können wir alltägliche Freiheiten verlieren und senken aufgrund dieser Einschränkungen unsere Lebensqualität im eigenen Haus.

Wir wollen nicht auf die Hilfe anderer Menschen angewiesen sein. Mit dem Einbau eines Treppenliftes können sowohl die Lebensqualität als auch die Flexibilität zurückgewonnen werden.

Man ist nicht mehr auf andere Menschen und deren Hilfe angewiesen und kann endlich wieder selbst vergessene Dinge im oberen Stockwerk holen. Auf diese Art und Weise und trotz der Gehbehinderung wird es ermöglicht für lange Zeit im eigenen Heim und in der Umgebung zu verbleiben, an die man tagtäglich gewohnt ist. Im Portal stolperstein gibte es viele Antworten und Informationen zu den Themen Amputation, Rehabilitation und Versorgungsmöglichkeiten bei Beinprothese.

Senkrechtlift

Beim Senkrechtlift handelt es sich um eine Art Sitzlift oder Plattform, dessen Funktion einem klassischen Personenaufzug gleicht und sich damit den jeweiligen Flächen senkrecht nähert.

Als Unterschied zu anderen Treppenliften ist die direkte, vertikale Fahrt anzusehen. Genau deshalb wird der Senkrechtlift von anderen Personenliften unterschieden.

Der Senkrechtlift kann vor allem in engen Treppenhäusern oder Wohnhausbereichen als Sitzlift eingesetzt oder als Plattform-Senkrechtlift eines Hauses angesehen werden.

Ein Homelift zählt zu den Senkrechtliften (Personenaufzug) und ist als sichere und komfortable Vorrichtung anzusehen. Damit können mehrere Stockwerke zurückgelegt werden.

  • Treppenlift Hersteller

Welche Anbieter und Hersteller gibt es?

In jedem Fall sind vor allem im Bereich der Medizin höchste Qualität und modernste Technik ein Muss. Am Markt sind viele Treppenlift-Anbieter vertreten, die für jeden individuellen Bedarf und für alle speziellen Anforderungen die richtigen Modelle anbieten können: Diese Modelle beginnen mit einem einfachen Standardsitzlift und reichen bis hin zu den ultimativsten Treppenlift-Rollstuhl-Modellen, welche die Beförderung einer Person mitsamt Rollstuhl verwirklichen.

Achtung Garantie!

Wenn man einen Treppenlift direkt beim Hersteller erwirbt oder beim Vertragspartner kauft, hat man den Vorteil, dass man umfassend beratet wird, dies gilt sowohl für neue Treppenlifte als auch für gebrauchte. Im Falle von gebrauchten Treppenliften werden vom Verkäufer oft noch zusätzliche Leistungen angeboten, die nicht zur Garantie gehören. Die Garantie könnte aber erweitert werden. Oft werden auch eine günstige Installation und interessante Verträge in Bezug auf bevorstehende Wartungen sowie Rückkaufgarantien angeboten.

Wenden Sie sich an bekannte Markenhersteller und profitieren Sie von der riesigen Produktpalette.

Nachstehend werden einige Treppenlift-Hersteller vorgestellt:

Lifta

Das Unternehmen Lifta GmbH gehört seit über 30 Jahren zu den bekanntesten Anbietern und ist aufgrund seiner hochwertigen Treppenlifte schlechthin als Marktführer anzusehen.

Lifta Treppenlifte verfügen über hohe Qualität und über zahlreiche, individuell anpassbare Systeme. Vertriebspartner gibt es in Deutschland fast überall, perfekte Beratung und Probefahrten können also stets vor Ort verwriklicht werden.

Das Unternehmen hat bereits mehr als 100.000 Treppenlifte verkauft und damit das Leben von vielen Menschen mit Einschränkungen enorm erleichtert. Es werden sowohl klassische Modelle als auch Designermodelle angeboten, mit denen erneut die fehlende Lebensqualität in jedes Heim zurückgebracht werden kann. Die Firma Lifta GmbH befindet sich in Köln und verfügt über viele Beratungsstellen in fast allen größeren Städten in Deutschland.

Hiro Lift

Die HIRO LIFT Hillenkötter + Ronsieck GmbH hat ihre Hauptniederlassung in Bielefeld und ist als größter Hersteller von Treppenliften in ganz Deutschland anzusehen. Das Unternehmen existiert inzwischen seit gut 120 Jahren. Sicherheit und Qualität stehen hier an erster Stelle.

Alle Angebote werden auf Maß zugeschnitten, d.h. sie werden an die jeweils erforderlichen individuellen Anforderungen und persönlichen Wünsche angepasst. Das Unternehmen wird für jede Art von Treppe die perfekte Lösung bieten.

Sowohl Sitzlifte als auch Rollstuhl-Aufzüge für Innen- und Außenbereiche werden speziell nach Ihren Wünschen und Anforderungen verwirklicht. Das Unternehmen HIRO LIFT wird auch in Ihrem Heim den gewünschten Behindertenlift verwirklichen.

Das Unternehmen bietet auch technisch gesehen erstklassige Lösungen in hervorragendem Design für Fahrtreppen und Fahrsteige neben den herkömmlichen Treppenlift-, Rollstuhl- und Personenaufzugsmodellen.

ThyssenKrupp Encasa

Der Name dieses Unternehmens ist nahezu jedem von uns bekannt. ThyssenKrupp Treppenlifte können bestens eingesetzt werden und verfügen über hohe Qualität und Komfort.

Thyssenkrupp Encasa Treppenlift © ThyssenKrupp Encasa GmbH Startseite

Das Unternehmen bietet nicht nur sämtliche Liftformen für geringe, mittlere und große Höhenunterschiede mit oder ohne Kurvenlauf, sondern verfügt auch über ein interessantes Angebot in Bezug auf aktive Treppensteighilfen, die unbedingt erwähnt werden sollten.

Durch den Einsatz dieser Treppensteighilfen können Stürze auf der Treppe vermieden werden. Treppensteighilfen tragen aber auch zur gesunden Bewegung bei und dienen dazu unsere persönliche Mobilität so lange wie nur möglich und auf korrekte Art und Weise bequem zu unterstützen. Die TyssenKrupp Encasa GmbH bietet Beratung vor Ort in ganz Deutschland an, der Hauptsitz der Firma befindet sich in Neuss.

Acorn

Hierbei handelt es sich im Vergleich zu den anderen Produzenten um ein junges Unternehmen. Das Unternehmen Acorn Treppenlifte GmbH aus Düsseldorf hat jedoch seit dem Jahr 1992 als Familienunternehmen große Schritte im Bereich der Mobilität gemacht.

Heute verfügt es auch über internationale Niederlassungen und bietet ein interessantes Schnell-Service-System, wodurch die Installation Ihres Treppenliftes gleich nach der Beratung in innerhalb von sieben Tagen ab dem Datum Ihrer Bestellung verwirklicht werden kann.

Das Unternehmen startete seine Tätigkeit mit der Instandsetzung und dem Handel von gebrauchten Treppenliften. Danach wurde schnell ein eigenes Treppenliftsystem geplant und bestens entwickelt, Komfort und perfekte Sicherheitseinrichtungen sowie Bequemlichkeit können stets gewährleistet werden. Das Preis-Leistungsverhältnis der Firma ist sehr gut. Damit können Sie bald wieder im eigenen Heim komplett mobil werden und endlich wieder zu Ihren alltäglichen Tätigkeiten zurückkehren.

Garaventa

Bei Garaventa stehen Technologie und Qualität an erster Stelle und dafür ist das Unternehmen auch international bekannt.

Auch in Deutschland ist die Garaventa Lift Gruppe als eines der modernsten Unternehmen im Bereich der Liftherstellung bekannt. Sein Hauptsitz befindet sich in der Schweiz. Garaventa ist einer der weltweit führenden Produzenten.

Nahezu überall kann man Angebote von Garaventa Treppenlift erhalten. Dies wird durch ein großes Netzwerk an Partnern in fast jeder Stadt ermöglicht. Das Unternehmen verfügt über eine langjährige Erfahrung, die bis ins Jahr 1928 zurückreicht: Mitarbeiter und Partner der Firma Garaventa werden Sie direkt bei Ihnen zu Hause beraten, um vor Ort die beste Lösung für Ihre individuellen Anforderungen finden zu können.

Günstiger Sitzlift gebraucht – Einbau im Treppenhaus

Fazit

Treppenlift vor Ort oder online erwerben? Wo erhält man korrekte Beratung?

Bei einem normalen Treppenlift fällt die Entscheidung viel schneller, bei der Notwendigkeit eines Behindertenliftes müssen viele Anforderungen und Bedürfnisse in Betracht gezogen werden, deshalb ist die endgültige Entscheidung schwieriger zu treffen. In München, Hamburg und Berlin zum Beispiel stehen viele Anbieter zur Verfügung, was die Suche sowohl online als auch direkt vor Ort enorm erleichtert.

Das Internet sollte in jedem Fall für ein Vergleichsangebot in Bezug auf die einzelnen Modelle und Hersteller eingesetzt werden, damit können auch gut Beschreibungen, technische Daten und Kundenmeinungen eingeholt werden.

TIPP: Erkundigen Sie sich, ob in Ihrer unmittelbaren Nähe eine Treppenlift-Probefahrt ermöglicht werden könnte, falls diese Ihnen nicht bereits im Rahmen der eigentlichen Beratung als Serviceleistung zur Verfügung gestellt wurde. Bei den meisten Anbietern wird diesbezüglich eine Gratishotline 0800 angeboten.

Bei den Beratern handelt es sich um kompetentes Fachpersonal, das auf genaueste Art und Weise alle Ihre Fragen beantwortet und näher auf die Themen Verwirklichung und Finanzierung inkl. Zuschüsse eingehen wird. Oft können auch häufig gestellte Fragen problemlos beantwortet werden. Wenn Sie daran denken eine telefonische Beratung in Betracht zu ziehen, können Sie auch dort direkt geeignetes Informationsmaterial und Angebote anfordern.

Nicht nur in Großstädten kann man geeignete Anbieter finden, die beim Erwerb und der damit verbundenen endgültigen Auswahl eines guten Treppenliftes behilflich sind. Man kann auch Online-Portale nutzen um eine erste Auswahl von Anbietern aufzustellen. Oft befinden sich die Anbieter in Ihrer unmittelbaren Nähe und sind dazu im Stande Ihnen alles Erforderliche vor Ort zu erklären. Dabei muss es sich nicht unbedingt um eine Großstadt handeln.

Wahrscheinlich ist dem so, weil bekannte Unternehmen wie A & P Treppenlifte oder die Firma SANIMED mit Vertragspartnern und Sanitätshäusern in ganz Deutschland zusammenarbeiten und Sie damit als zukünftigen Kunden an zahlreiche Partner per Internet oder 0800 Hotline direkt weitervermitteln können.

Wenn zum ersten Mal mit dem gewünschten Anbieter Kontakt aufgenommen hat, wird man sehen, dass im Normalfall zu einer Terminvereinbarung auch eine Probefahrt mit dem gewünschten Treppenlift gehört. Damit kann man auch alle erforderlichen Informationen über eine eventuelle Lieferung vor Ort einholen. Achten Sie außerdem auf Referenzen des Anbieters und klären Sie häufige Fragen im Voraus – also vor dem Erwerb – ab, zum Beispiel Fragen in Bezug auf Verarbeitung und Servicequalität oder die Serviceleistungen, welche sich auf Ihren Treppenlift beziehen.

1 Antwort

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar